Gemeinde Lonsee

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Sehenswertes und Pfingsbrauch in Ettlenschieß

Der Ortsteil Ettlenschieß hat für die Besucher einiges zu bieten. Nachstehend die Sehenswürdigkeiten bzw. Besonderheiten von Ettlenschieß.

Kirche

Wandmalereien im Chor an Nord- und Ostwand aus dem 14. Jahrhundert (Szenen aus dem Passionszyklus). Das Altarblatt stammt wohl aus dem 17. Jahrhundert. Seit über 100 Jahren besteht in Ettlenschieß eine klimatologische Niederschlagsstation des Deutschen Wetterdienstes. Höchster Punkt der Gemarkung im "Kreuz" mit 689m NN.

Gasthof zum "Hirsch"

An der alten Salzstraße, der sogenannten Scheibenstraße, nachweisbar seit 1525 schon immer gewesen. Damals noch Taverne ohne Quartier und Unterkunft für Reisende. Spätestens seit 1633 Herberge mit Nachtquartier für Reisende. 1659 Braugerechtigkeit.

Lange Lache

Eine Naturhüle am Ortsausgang nach Amstetten. Die Lehme des Jura-Nagelfluhfeldes bilden die wasserundurchlässige Unterlage dieser Hüle.

Lange Lache
Lange Lache

Pfingstlümmel

Ein alter Pfingstbrauch. Er zieht am Pfingstmontag mit Fuhrmann im Blauhemd und vier Eierbettlern nach intensiven Vorbereitungen durchs Dorf. Dieser alte Pfingstbrauch ist jedes Jahr ein großes Ereignis für die Schuljugend. Er wird von den Schulbuben dargestellt. Diese sind mit grünem Buchenlaub und Blumen eingehüllt, gleichsam ein Bild des Frühlings. Das Grüne, die Eier und das Lebendige sollen Gesundheit und Wachstum andeuten.